Der Steinbock und seine möglichen Partnerkonstellationen

Widder:

In dieser Partnerschaft kann einer vom anderen lernen, auch wenn eine gemeinsame Zukunft hier wohl sehr unwahrscheinlich ist. Gelingen kann es, wenn der Steinbock schon etwas älter ist, dann kann er schon mal das Wagnis mit dem feurigen Widder eingehen. Hier sollte er sich aber auf seine Weise und gutmütige Art beschränken, denn die Leidenschaft die der Widder mitbringt, wird dem Steinbock eher nicht liegen.  Der Steinbock wird den Widder wohl eher als ungehobelt und ungezügelt ansehen und hat das dringende Bedürfnis dies zu ändern. Für den Widder wiederum stellt der Steinbock von Anfang an keine lohnenswerte Option dar. Auch wird es dem besonnen Steinbock schnell auf die Nerven gehen, dass der Widder durch sein ungestümes Auftreten immer wieder Pläne in letzter Sekunde über den Haufen wirft.

Stier:

Hier wird der Steinbock sehr schnell angetan sein, aufgrund der Berechenbarkeit des Stiers. Dem Stier kennzeichnen eben einfache Strukturen im Denken und lassen demzufolge eine Führung durch den Steinbock zu. Das Kernproblem dieser Partnerschaft dürfte die Sturheit sein, welche beide in großem Maße an den Tag legen. Eben typisch für gehörnte Sternzeichen. Auch ist eine Verbindung zweier Erdzeichen weniger optimal, da es hier recht bald zu einer unnötigen Schwermut und Melancholie im gemeinsamen Erleben kommen wird. Allerdings werden beide hierdurch auch zu gemeinsamen Wohlstand gelangen. Im Prinzip eine geplante und genau berechnete Beziehung, sofern auch der Funke überspringt.

Zwillinge:

Diese Konstellation ist in der Tat äußerst selten anzutreffen, da der Steinbock gleich beim ersten Aufeinandertreffen befürchtet, dass der leichtlebige Zwilling in Windeseile seine ganzen Besitztümer durchbringen wird, wenn er sich näher auf ihn einlässt. Man kann wirklich behaupten, dass wir es hier mit zwei grundverschiedenen Persönlichkeiten zu tun haben. Obwohl sich der Steinbock ebenfalls nach so viel Leichtigkeit im Sein sehnt, wird ihn der unverbindliche Lebensstil des Zwillings eher abschrecken. Lernen können sie aber definitiv voneinander. Der Steinbock mehr Gelassenheit und der Zwilling kann sich vom Steinbock abschauen, wie man ökonomisch mit seinen Energien umgeht

Krebs:

Hier haben wir mal wieder eine ideale Verbindung vor uns. Beide sind schnell geneigt, sich ewige Treue zu schwören. Haben wir es hier doch mit 2 Moralaposteln zu tun, die sich selbst genug sind. Sie leben gemeinsam ohne großartige Ablenkungen durch die Gesellschaft und jenseits aller Hektik. Beide werden mit dieser doch sehr intimen Liebe sehr behutsam umgehen. Der Krebs kann dem Steinbock in allen Liebesangelegenheiten sehr gut weiterhelfen, sind sie doch sein Spezialgebiet. Im Gegenzug wird der Steinbock stets für den Krebs sorgen und ihn materiell bis ans Lebensende absichern. Allerdings müssen beide darauf achten, dass ihre Liebe im Laufe der Zeit nicht erstickt vor lauter Prinzipienreiterei. Da aber beiden das Loslassen weniger liegt, kann es bald zu einem Gefängnis auf Lebenszeit hinauslaufen.

Löwe:

Zueinanderfinden werden beide dadurch, dass sie enorm ehrgeizig und von sich selbst eingenommen sind. Auch wenn man meint, dies wäre eher hinderlich, so ist es doch gerade diese Ausstrahlung des jeweils anderen der sie reizt. Hier liegt das Hauptaugenmerk darauf, sich gegenseitig zu unterstützen und im Leben voranzukommen. Weniger in der leidenschaftlichen Liebe. Der Löwe wird den unbedingten Willen des Steinbocks, es im Leben weit zu bringen, geradezu lieben. Der Steinbock wiederum, wird schnell den menschlichen Wert des eleganten Löwen erkennen. Wenn sie am Ende ihres Lebens nicht nur noch ein müdes Gähnen für den jeweils anderen übrig haben wollen, dann dürfen sie bei allen Karrierebestreben nicht vergessen, sich auch um die emotionale Seite der Partnerschaft zu kümmern.

Jungfrau:

Hier werden wir wohl kaum eine lockere Einstellung zum Leben zu erwarten haben. Wieder einmal zwei Erdzeichen die irgendwie zueinander gefunden haben. Es verspricht zwar mal wieder materiellen Wohlstand und ist eine Vernunftentscheidung, aber eher keine Herzensliebe. Das gemeinsame Leben wird wohl eher trist verlaufen. Man reibt sich an den Fehlern des anderen geradezu auf und verliert die Liebesbeziehung sehr schnell aus den Augen. Eine Trennung wird es aber nach vielen gemeinsamen Ehejahren und gemeinschaftlich erworbenen Gütern kaum geben, da beide clever genug sind zu wissen, dass sie dies ihre ganzen Besitztümer kosten könnte.

Waage:

Die Verschwendungssucht der Waage ist für den Steinbock einfach nur schwer zu ertragen. So besteht wohl eher wenig Hoffnung auf eine gegenseitige Erfüllung in dieser Liaison. Der Steinbock wäre bei diesem Wagnis gut beraten, wenn er als erste Amtshandlung gleich getrennte Kassen einführt. Nicht sehr romantisch, wohl aber sehr wahrscheinlich. Obendrein mag die Waage ein geselliges Leben mit vielen Freunden. Der Steinbock zieht dem aber die Einsamkeit vor, in welcher er in Ruhe seine Karriere und seinen Wohlstand planen kann. Soviel zu diesen beiden.

Skorpion:

Hier treffen wir wahrlich zwei extreme Menschen an. Jeder auf seine Art. Hat der Skorpion sich schon lange genug umgesehen und auch ausprobiert, so wird er sich wohl gern auf einen Steinbock einlassen. Ja, sogar der Steinbock würde sogar mit ihm durch die Hölle gehen und seine Pfennigfuchserei hinten anstellen. Der Skorpion sollte aber im Gegenzug darauf bedacht sein, all seine Versprechungen auch einzulösen. Diese Partnerschaft könnte beiden Halt geben, sofern sie sich nicht der Versuchung hingeben, sich gegenseitig mit masochistischen Niederungen zu quälen und ihre Liebe in eine Art Hassliebe zu verwandeln. Ansonsten eine emotional und rational gut funktionierende Partnerschaft ,an der sich der Skorpion etwas an der Sachlichkeit des Steinbocks beruhigen kann.

Schütze:

Auch hier wird es nur in den wenigsten Fällen eine Beziehung auf Dauer geben, zu unterschiedlich sind doch diese beiden Sternzeichen. Ja, noch nicht einmal für ein kurzes Liebesabenteuer wird es hier reichen. Ein knausriger und selbstbescheidener Steinbock und ein freiheitsliebender und lockerer Schütze…das passt einfach nicht zusammen. Der Steinbock wird stets versuchen, den Schützen in all seinen Taten auszubremsen und dies wiederum geht dem Schützen gehörig gegen den Strich. Diese Enge wird den Schützen alsbald dazu veranlassen, sich aus dem Staub zu machen. Pure Lebenslust verträgt sich eben nicht mit kalkulierender Vorsicht.

Steinbock:

Man kann wohl getrost davon ausgehen, dass diese Partnerschaft eher keiner hitzigen und leidenschaftlichen Nacht entsprungen ist. Sie werden allerdings die gegenseitigen Prüfungen des anderen mit Bravour bestehen. Eine Beziehung die geradezu überquillt vor lauter Nutzendenken. Hierüber vergessen beide allerdings sehr schnell, dass sie eigentlich auch noch Mann und Frau sind. Beziehungsarbeit werden sie leisten und sich darin in ihren Prinzipien und Regeln verlieren. Prinzipiell stellen sie für den jeweils anderen eine Art Spiegelbild dar und wer hat schon Lust darauf, sein Leben mit den eigenen Schwächen und Fehlern zu verbringen? Im Grunde aber wollen beide das Gleiche, Erfolg im Leben und hierbei können sie sich eine große Stütze sein.

Wassermann:

Für den Steinbock werden die Extravaganzen eines Wassermannes sehr schnell zur Last. Ist er doch zu prinzipientreu. Leider ist der Wassermann wenig konstant und bietet kein sicheres Leben. Weder materiell noch emotional. Zuviel Nähe lässt er eben ungern zu. Wenn überhaupt, dann ist eine Partnerschaft für ihn eher zweckdienlich. Dennoch ist der Steinbock wohl einer der wenigen Vertreter der Tierkreiszeichen, der sowas wie Verständnis aufbringen kann für den Wassermann. Zieht doch der Steinbock die zeitweilige Einsamkeit der Enge einer Partnerschaft vor. Hierin werden sie sich wunderbar verstehen und auch ergänzen. Der Wassermann ist dem Steinbock auch in Liebesangelegenheiten nicht so unähnlich, auch er kann mit Leidenschaft nur wenig anfangen. Hoffen wir mal, dass unser Wassermann seine Abenteuer schon hatte, dann ist er nun weise genug, den Steinbock nicht wieder so schnell ziehen zu lassen.

Fische:

Eine interessante Mischung aus Illusionen und Prinzipientreue im Fühlen, Wollen und Denken. Mal abgesehen von einigen astrologisch bedingten Missverständnissen von Treue und Moral eine ideale Beziehung. Während der Steinbock Fesseln anlegt, zeigt ihm der Fisch, wie man diese auch wieder auflockert. Eine wunderbare Ergänzung. Sind beide schon ein wenig älter und reifer, so könnte es noch besser funktionieren. Da der Fisch in jungen Jahren noch auf der Suche nach sich selbst ist, könnte es da schwieriger werden. Der Steinbock wird wohl stets versucht sein, den Fisch nach seinen Vorstellungen zu formen. Der Fisch wiederum wird den Steinbock immer wieder aufs Neue in die Welt der Gefühle hinein ziehen.

Ihr Horoskop

Lesen Sie doch auch, was Ihr Tageshoroskop heute für Sie bereit hält. Vielleicht ist Ihr Glück nur einen Klick entfernt.

Vielleicht gefällt Ihnen auch unsere Seite Der Steinbock-Mann und die Liebe.

LIEBESKUMMER JETZT ÜBERWINDEN

  • Sofortmaßnahmen bei Liebeskummer
  • Die 3 Phasen des Liebeskummers
  • Was du auf keinen Fall tun solltest...

Einfach Felder ausfüllen und den Gratis-Kurs inklusive Gratis-E-Book erhalten.

Informationen zum Datenschutz


10 kostenlose Tipps

Mit der gratis Anmeldung erhältst du die ersten 10 E-Mails mit den besten Liebeskummer-Tipps für dich und gelegentlich Informationen über wertvolle Tipps zur Beziehung mit nützlichen Spezialofferten.

Melde dich für den kostenlosen Kurs jetzt an und erhalte zusätzlich das E-Book: 'Liebeskummer jetzt überwinden' sofort kostenlos als Download.


Der Versand erfolgt über den Anbieter KlickTipp, die Datenschutzvereinbaarung von KlickTipp finden Sie hier: Datenschutz KlickTipp

Mit dem Absenden bestätige ich die Datenschutzhinweise. Ich stimme der elektronischen Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten zum Zwecke der Kontaktaufnahme zu.

150 Seiten "Mega" Horoskop - Hier zum Sonderpreis

Share This