Wie verlieben sich Männer?

Aus Händen geformtes Herz als Erklärumg für Wie verlieben sich MännerEin Mysterium: Wie verlieben sich Männer? Nein, es ist kein Mysterium. Beginnen wir einmal damit zu erläutern, was es bedeutet, sich zu verlieben.

Ganz lapidar ausgedrückt, ist dies nichts anderes als eine biochemische Reaktion. Dies kommt dem Verständnis der Männer auch eher entgegen, denn nun können sie auch erklären, was da mit ihnen geschieht. Weshalb es ihnen nicht immer möglich ist, alles unter Kontrolle zu haben. Alle Emotionen zu denen wir im Stande sind, sind nichts anderes als biochemische Reaktionen. Einer Frau widerstrebt es, so zu denken, für einen Mann vereinfacht es die Sache ganz ungemein.

Der englische Wissenschaftler und Nobelpreisträger Francis Crick brachte es mit folgenden Satz auf den Punkt: Sie, ihre Freude und ihr Leid, ihre Erinnerungen, ihr Ehrgeiz, ihr Identitätsgefühl, ihr freier Wille und ihre Liebe sind nichts anderes als das Mit- und Gegeneinander einer riesigen Ansammlung von Nervenzellen. Nun die gute Nachricht für alle Frauen: Ganz gleich, was sich da im Gehirn abspielt, auch Männer können sich nicht dagegen wehren. Männern geht es nicht anders als Frauen: Es geschieht, wenn es geschieht. Allerdings doch etwas anders als bei Frauen.

Der körperliche Faktor der Liebe

Bei Männern ist es zuerst das körperliche Interesse, welches geweckt wird, wenn er sich für eine Frau zu interessieren beginnt. Der Drang nach Sex. Gefällt sie ihm, dann wird er auch auf sie aufmerksam. Welche Merkmale dies sind, variiert aber von Mann zu Mann, so wie auch jede Frau einen anderen Typ Mann interessant findet. In diesem Moment interessiert sich ein Mann noch nicht für solche „Nebensächlichkeiten“ wie beispielsweise das Wesen einer Frau.

Sollte er die Frau irgendwann näher kennenlernen, beginnt auch er damit, sich emotional zu ihr hingezogen zu fühlen. Er möchte ihr nahe sein, so oft und so lange wie möglich. Tag und Nacht.

Ist das emotionale Interesse geweckt, beginnt nun auch der Mann damit, sich für die Person zu interessieren. Erst dann nimmt er bestimmte Dinge in seinen Focus auf. Was mag sie, welches ist ihre Lieblingsfarbe, welche Musik findet sie schön, hat sie Hobbys, mag sie Tiere, welchen Weichspüler benutzt sie? Er möchte mehr über ihre Familie erfahren, alles über ihre Zukunftspläne wissen. Die Frau ist interessant für ihn geworden.

Erst wenn diese 3 Phasen erfolgreich verlaufen sind, in genau dieser Reihenfolge, kann man sagen, es hat ihn erwischt. Der Mann ist verliebt. Und dass das Gefühl des Verliebens sehr schön sein kann, wissen auch Vertreter des männlichen Geschlechts dann zu schätzen. Übrigens – wenn Sie einen bestimmten Mann im „Visier“ haben, lesen Sie hier, wie Sie ihn für sich gewinnen werden.

Frauen verlieben sich anders als Männer

Da dies bei einer Frau zwar ähnlich, aber in einer anderen Reihenfolge abläuft, kommt es nicht selten zu Missverständnissen. Eine Frau findet zuerst den Menschen interessant. Es ist sein Charakter der sie fesselt. Danach kommt es zur emotionalen Bindung, sie möchte möglichst viel über ihn erfahren. Das körperliche Interesse an Sex folgt erst danach. Deshalb meint eine Frau auch oft fälschlicherweise, die Herren der Schöpfung seien schon bereit für eine Bindung, eine feste Beziehung, sobald diese körperliches Interesse an ihr bekunden. Frauen und Männer  – sie sind eben doch so verschieden. Eine Frau handelt emotional.

Was aber bei beiden Geschlechtern gleich ist, ist die Tatsache, dass das Gefühl der Verliebtheit irgendwann verschwindet; manchmal schon nach einigen Wochen, es kann aber auch bis zu 30 Monate andauern. Die Schmetterlinge gehen, der Nebel, der einen umgeben hat und uns sprichwörtlich hat blind vor Liebe werden lassen, lichtet sich und die rosarote Brille darf zurück ins Etui. Von Typ zu Typ Mensch dauern diese Phasen unterschiedlich lang. Was danach folgt ist schnell erklärt: Viele Beziehungen halten dann den Anfangserwartungen nicht mehr stand und gehen in die Brüche, vielleicht schon weil der Alltag der Beziehung stressig sein kann. Ist es aber die wahre Liebe, so wird es in etwas Dauerhaftes verwandelt, aber auch hierfür sind wieder die biochemischen Reaktionen verantwortlich und man selbst hat kaum Einfluss darauf.

Suchen Sie Ihren Traummann und wollen ihn verliebt machen?

Wenn Sie auf der Suche nach Ihrem Traumprinzen auf dem weißen Pferd sind, empfehlen wir Ihnen, einmal einen Blick auf diese Buchvorstellung zu werfen, auf der die deutsche Fassung des amerikanischen Erfolgsbestsellers vorgestellt wird, mit dem man einen Mann finden und ihn verliebt machen kann. mehr erfahren Sie auf der Unterseite Traummann finden. Der Blick auf die Seite kann nicht schaden. Also – worauf warten Sie? Sie haben nichts zu verlieren.

Wenn Sie sich fragen, wie verlieben sich Männer, dann interessieren Sie sich möglicherweise an einer Beziehung. In dem Fall lesen Sie doch auch den Artikel: Wie erobert man einen Mann? Dort lernen Sie auch etwas über die verschiedenen Phasen der Eroberung und wie Männer über die Beziehung, Sex, die Partnerschaft und das Verlieben denken oder auch nicht. Denn wer weiß – vielleicht kann man die Vertreter des männlichen Geschlechts eben doch ganz einfach manipulieren?

[ nach oben ]