Herzensbrecher

Ein Herzensbrecher, was ist das? Häufig wird mit dem Herzensbrecher eine Person gemeint, die ohne Rücksicht auf die Interessen des Anderen mit viel Egoismus eine andere Person mit gutgewählten Worten, Schmeicheleien und Attitüden in einen Zustand des Verliebtseins versetzt, ohne es selber wirklich ernst mit der Liebe zu meinen. Dadurch wird der anderen Person nicht selten arger Kummer bereitet. Man spricht daher auch davon, dass Herzensbrecher die Ursache für das sogenannte Herzeleid sind.

In der Regel sind die Herzensbrecher männlich und deren Opfer sind Frauen, die anschließend mit gebrochenem Herzen zurückbleiben. Für den Begriff Herzensbrecher gibt es eine Vielzahl von Synonymen. Diese weiteren Begriffe unterscheiden sich allesamt vom ursprünglichen Begriff des Herzensbrechers, da sie den Brecher der Herzen alle etwas anderes kategorisieren.

Synonyme für Herzensbrecher

Die bekanntesten anderen Begriffe für Herzensbrecher sind beispielsweise Don Juan, Frauenheld, Ladykiller, Schwerenöter, Frauenjäger, Verführer, Playboy, Weiberheld, Belami, Frauenschmeichler, Herzensdieb, Lebemann, Witwentröster, Charmeur oder im Neudeutschen auch Womanizer, wobei letzterer nicht zwangsläufig ein Herzensbrecher sein muss, was im Übrigen auch für viele andere der vorgenannten Synonyme gilt.

Schwindler sind hinter Geld her

Gefährlich für die Frauen wird es dann, wenn der Herzensbrecher es nicht nur auf das Herz der Frau, sondern auch auf deren Geld abgesehen hat. In einem solchen Fall ist doppelt Vorsicht geboten, da neben dem psychischen Kummer und dem gebrochenen Herzen nicht selten ein leeres Bankkonto zurückbleibt. Warnhinweise dazu finden Sie beispielsweise auf der Seite Heiratsschwindler (https://www.detektei-aplus.de/privat-detektei/heiratsschwindel.htm), auf der vor entsprechenden Zeitgenossen gewarnt wird.

Informieren Sie sich auch auf der Seite Liebeskummer nach Online-Dating.

 

Buchempfehlungen bei www.amazon.de