Zitate Glück

Lesen Sie hier die schönsten Zitate Glück:

  • Viele Menschen wissen, dass sie unglücklich sind. Aber noch mehr Menschen wissen nicht, dass sie glücklich sind.
    Albert Schweitzer, Theologe (1875-1965) Philosoph und Arzt
  • Glück liegt nicht darin, dass man tut, was man mag, sondern mag, was man tut.
    Sir James Matthew Barrie 1860 – 1937) schottischer Schriftsteller
  • Die meisten Menschen sind unglücklich, weil sie, wenn sie glücklich sind, noch glücklicher werden wollen.
    Ingrid Bergman 1915 – 1982) schwedische Schauspielerin
  • Viele Menschen versäumen das kleine Glück, während sie auf das große vergebens warten.
    Pearl S. Buck (1892 – 1973) amerikanische Schriftstellerin
  • Das Glück ist ein Schmetterling. Jag ihm nach, und er entwischt dir. Setz dich hin, und er lässt sich auf deiner Schulter nieder.
    Anthony de Mello (1931 – 1987) ind. Theologe
  • Glück entsteht oft durch Aufmerksamkeit in kleinen Dingen, Unglück oft durch Vernachlässigung kleiner Dinge.
    Wilhelm Busch (1832 – 1908) dt. Dichter, Zeichner, Maler
  • Man muss sein Glück teilen, um es zu multiplizieren.
    Marie von Ebner-Eschenbach (1830 – 1916) österreichische Schriftstellerin
  • Erst die Erinnerung muss uns offenbaren die Gnade, die das Schicksal uns verlieh. Wir wissen stets nur, dass wir glücklich waren, doch dass wir glücklich sind, wissen wir nie.
    Johann Wolfgang von Goethe (1749 – 1832) dt. Dichter
  • Der Optimismus ist der wahre Stein der Weisen, der in Gold verwandelt, was immer er berührt
    Edwin Chapin (1814–1880) amerikanischer Prediger
  • Mit dem Glück geht es oft wie mit der Brille: man hat sie auf der Nase und weiß es nicht.
    Lebensphilosophie
  • Unser Glück und Seelenfrieden beruhen darauf, dass wir tun, was wir für richtig und angemessen halten, und nicht, was andere sagen oder tun.
    Mahatma Gandhi (1869 – 1948) indischer Freiheitskämpfer
  • Das Glück ist das einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt.
    Albert Schweitzer (1875-1965) Theologe, Philosoph und Arzt
  • Glück = Der Stuhl, der plötzlich dasteht, wenn man sich zwischen zwei andere setzen wollte.
    George Bernard Shaw (1856 – 1950) irischer Dramatiker
  • Glück = Ein Maßanzug. Unglücklich sind meist die, die den Maßanzug eines anderen tragen möchten.
    Karl Böhm (1894-1981) österreichischer Dirigent
  • Das Glück im Leben hängt von den guten Gedanken ab, die man hat.
    Mark Aurel (121-180) römischer Kaiser
  • Will das Glück nach seinem Sinn dir was Gutes schenken, sage Dank und nimm es hin ohne viel Bedenken.
    Jede Gabe sei begrüßt, doch vor allen Dingen: Das worum du dich bemühst, möge dir gelingen
    Wilhelm Busch(1832-1908) deutscher Dichter

Auf dieser Seite finden Sie