Was tun gegen Liebeskummer?

Jeden trifft der Liebeskummer anders. Während manche Menschen sich nach kurzer Zeit schon wieder in ein neues Abenteuer oder gar in eine neue Beziehung stürzen, haben andere Verlassene sehr lange an der Situation zu leiden und fragen sich immer wieder, was tun gegen Liebeskummer.

Wenn Ihre Gefühle auch nach einer angemessenen Zeit noch Achterbahn fahren und Sie schwanken zwischen Trauer, Wut, Enttäuschung und Verzweiflung, dann hilft nichts, Sie müssen beginnen, sich dafür zu entscheiden, Ihre Situation zu ändern. Denn egal wie Sie es drehen und wenden: Wie es Ihnen geht, es ist immer Ihre eigene Wahl. Bewusst oder unbewusst entscheiden Sie, wie es weitergeht. Immer. Und wenn Sie sich dafür entscheiden, dass Sie nun genug gelitten haben, dann entscheiden Sie sich doch einfach dafür, dass es Ihnen wieder besser geht. Wenn Sie noch Hilfe brauchen, dann lesen Sie doch einmal die Seite unseres Partners Liebeskummer schnell überwinden. Dort lernen Sie sehr effektive Wege kennen, die Ihnen sofort helfen, den Liebeskummer endlich hinter sich zu lassen.

Step by step

Das klingt zu einfach? Sie denken, das können Sie nicht? Sie wissen nicht, wie? Zugegebenermaßen können Sie nicht einfach den Hebel umlegen und sich von komplett traurig auf komplett gut gelaunt umschalten. Aber Sie können jeden Tag etwas dafür tun, dass es Ihnen Schritt für Schritt besser geht. Und dieses mit kleinen Dingen.

So können Sie zuerst einmal damit anfangen, alles aus Ihrem Leben zu verbannen, was Sie traurig und unglücklich macht. Dies sind naturgemäß alle Dinge, die Sie an Ihre verflossene Liebe erinnern. Sie müssen Fotos, Geschenke, Urlaubserinnerungen und dergleichen mehr nicht gleich wegwerfen, aber räumen Sie es weg. In den Keller, auf den Speicher wohin Sie auch immer möchten. Wenn Sie möchten, können Sie gerne Ihre Wohnung umgestalten, neu streichen, Möbel umstellen, was immer nötig ist, um Ihrem Unterbewusstsein klar zu machen, dass Sie nun ein anderes Leben führen, ein neues, Ihr eigenes.

Und wenn Sie schon dabei sind, Ihre Seele zu reinigen, dann brechen Sie alle Kontakte zu ihm ab. Löschen oder blockieren Sie Ihren Ex-Partner/Ihre Ex-Partnerin aus Ihren Freundeslisten in den sozialen Netzwerken und vermeiden Sie die Orte, von denen Sie wissen, dass er/sie sich dort aufhalten könnte.

Tun Sie sich Gutes, wo immer es möglich ist. Ein neues Kleidungsstück, ein gutes Buch, Kickern mit Kumpels, ein Schaumbad bei Champagner und guter Musik. Alles, wovon Sie wissen, dass es gut für Sie ist, ist erlaubt!