Liebeskummer bei Männern

Das kann den härtesten Mann umhauen: Liebeskummer! Die Frau hat sich von ihm getrennt, vielleicht hat er sogar selbst Schuld daran, dass es so weit gekommen ist. Und nun ist er alleine.

Männer sind anders, Frauen auch

Auch wenn Frauen öffentlicher mit ihrem Schmerz umgehen, ihre Umwelt also mehr davon mitbekommt, dass Sie Liebeskummer haben, heißt das noch lange nicht, dass Männer weniger darunter leiden oder eine Trennung einfach so wegstecken.

Ganz im Gegenteil, denn gerade bei Familienvätern ist die Trennung von der geliebten Partnerin mit sehr vielen Problemen verbunden. Und zu der kaputten Beziehung kommt meist auch noch der Schmerz darüber, von den geliebten Kindern getrennt zu sein.

Der Mann, der sein ganzes Leben, seine Karrierepläne, seine Freizeitgestaltung und vor allem auch seine Zukunftspläne komplett der Familie gewidmet hat, ist von heute auf morgen wieder Single, mit all seinen Vor- und Nachteilen.

Verlassen und Versagen

Dabei bietet die Männerwelt häufig kaum Platz für Gefühle. Denn einerseits gestehen sich Männer sehr viel seltener ein, dass Sie unter der Trennung leiden, und andererseits finden sie unter ihren Freunden weniger Akzeptanz für Ihre Situation.

Über der gescheiterten Beziehung schwebt ja immer auch das Damoklesschwert des eigenen Scheiterns und wer outet sich schon gerne als Verlierer? Verdrängung und Verleugnung sind sehr häufig die männlichen Reaktionsweisen auf die ungeliebte Situation.

So sind sehr viele Männer bestrebt, derjenige zu sein, der seine Partnerin verlässt, um somit eine gewisse Kontrolle über die Situation zu bewahren. Und oftmals verleugnen sie, dass es anders gewesen sein könnte, wenn es denn nicht so war.

Helfer in der Not

Allgemein drehen sich viele männliche Bewältigungsstrategien um das Unterdrücken, Betäuben und Verleugnen des seelischen Schmerzes. So spielen in der ersten Zeit des Liebeskummers häufig Alkohol, Drogen und oberflächliche Eskapaden für viele Männer eine große Rolle. Sprich: Alles, was ablenkt, ist willkommen.

Dabei neigen manche Männer auch dazu, sich und ihren Körper zu vernachlässigen. Sie pflegen sich weniger, essen sehr unregelmäßig und verschließen sich oft vor der Umwelt und ihren Freunden. Sie wissen ja, dass es vor allem Zeit braucht, um über den Liebeskummer hinwegzukommen.

Dabei verfallen oft die zuverlässigsten Familienmänner oft ins krasse Gegenteil und führen erst einmal ein Junggesellenleben, mit all seinen Klischees. Meist ist es dann nach einiger Zeit auch erst eine neue Partnerin, die ihnen dabei hilft, über die missglückte Beziehung zu sprechen und dadurch mit der Vergangenheit abzuschließen.

Wobei der allergrößte Teil der Vertreter des starken Geschlechts seinem Liebeskummer ein Ende setzt, indem er zu der Ex-Partnerin zurückkehrt. Vor allem dann, wenn die Beziehung über Jahre bestand und Kinder im Spiel sind.

Wenn Sie betroffen sind und darüber nachdenken, zu Ihrer Ex zurück zu gehen, kann Ihnen auf diesem steinigen Weg vielleicht der Ratgeber unseres Partners helfen. Klicken Sie hier. Interessant sein kann auch der Ratgeber, in dem erklärt wird, wie man seine Beziehung doch noch retten kann.