Beziehungscoach

Selten wurden einem Single so viele Möglichkeiten geboten, Geld dafür auszugeben, einen Partner zu finden. Gab es früher nur Partnervermittlungen und Heiratsagenturen, ist das Geschäft mit der unfreiwilligen Einsamkeit inzwischen eine Branche die wächst wie kaum eine andere.

Zahlreiche Single-Börsen buhlen im Internet um die Aufmerksamkeit der Partnersuchenden. Und auch jenseits des Computers wachsen die Angebote stetig. Die klassische Single-Party hat inzwischen beinahe ausgedient. Die wenigsten Menschen finden es noch attraktiv, sich eine Nummer auf die Brust zu kleben.

Stattdessen wird das Speed-Dating immer beliebter. Das System ist einfach: Eine vorher festgelegte Zahl an Singles, zur Hälfte weiblich und zur Hälfte männlich, trifft an einem bestimmten Ort auf einander. Sie können sich unterhalten, aber dabei tickt die Uhr. Nach einer bestimmten Zeit, meist nach fünf bis zehn Minuten, werden die Plätze gewechselt. Das geht so lange, bis jede anwesende Frau mit jedem anwesenden Mann gesprochen hat und umgekehrt. In einem Bewertungsbogen kann jeder Teilnehmer angeben, wen er gerne wieder sehen möchte. Bei gegenseitiger Sympathie händigt der Veranstalter die Kontaktdaten aus, ansonsten bleiben diese geheim.

Etwas ruhiger ist das Single-Dinner, bei dem sich mehrere Singles in einem Restaurant treffen und einen gemütlichen Abend miteinander verbringen. Diese und weitere Events werden immer häufiger zum festen Bestandteil moderner Partnersuche.

Kooperationspartner

Wenn Sie für Ihre Partnerschaft auch Rat suchen, sollten Sie einmal
diese Webseite besuchen:

Sind auch Sie als Beziehungscoach tätig und haben Veröffentlichungen vorgenommen? Schreiben Sie uns eine E-Mail, wenn Sie auf dieser Seite ebenfalls gelistet werden möchten.

 

Buchempfehlungen bei www.amazon.de

 Wie Partnerschaft gelingt        Streiten verbindet        Was glückliche Paare richtig machen        Liebe auf dauer