Die innere Schönheit alleine reicht scheinbar doch nicht

„Nein, die innere Schönheit zählt.“
„Das Aussehen ist nicht so wichtig.“
„Charakterstärke überzeugt.“

Das sind Sprüche, die man von Männern öfter hört.

Pustekuchen…Von wegen nur das Innere zählt. Laut einer Studie ist es sogar wissenschaftlich bewiesen, dass Männer „nur“ auf das Aussehen achten. Und sie können nicht mal was dafür. Die Gene haben daran schuld.

Innerhalb von Bruchteilen einer Sekunde entscheiden Männer, ob eine Frau als potenzielle Partnerin geeignet ist oder nicht. Denn Männer setzten äußerliche Attraktivität gleich mit Fruchtbarkeit. Die männlichen Urinstinkte „Fortpflanzen und Überleben“ werden geweckt. Dies sei jedoch kein Zeichen von reiner Oberflächlichkeit. Vielmehr liegt es wie schon gesagt in den Genen, da es das höchste Ziel der Männerwelt ist, sich fortzupflanzen.

Bei Studien von Professor Mark van Vugt der Universität Amsterdam wurden Männer und Frauen mit Aufgaben beschäftigt und es wurden parallel Fotos von attraktiven bis hässlichen Männern und Frauen gezeigt

Dabei zeigte sich deutlich, dass die Männer der Gruppe sehr stark auf die Fotos reagierten und sich von ihren eigentlichen Beschäftigungen ablenken ließen. Die Frauen dahingegen ließen sich kaum von den Fotos der attraktiven Männer ablenken.

Grund dafür sollte sein, dass Frauen mehr auf das Verhalten der Männer achten. Die endgültige Entscheidung würde demnach aufgrund des Charakters des Mannes fallen. Da die Frauen ihre Entscheidung nach dem Charakter und Verhalten des Mannes fällen, entscheiden Frauen viel später als Männer, ob der Mann der richtige für eine feste Beziehung ist.

Schlussendlich muss man jedoch sagen, dass das Aussehen zwei Menschen zueinander bringt, der Charakter jedoch entscheidet, ob sie auch zusammen bleiben.

 

Buchempfehlungen auf www.amazon.de

 Sorge dich nicht ... lebe!        Warum bin ich eigentlich nicht glücklich?        Hotline zum Glück        Liebeskummer