Trennung überwinden

Trennungsschmerz überwinden, eine Trennung richtig verarbeiten – wie macht man das am besten?

Wenn eine Beziehung nach einiger Zeit sprichwörtlich in die Jahre gekommen ist und man sich auseinandergelebt hat, ist der letzte Schritt meist unumgänglich und es folgt eine Trennung. Schon allein, dass Sie dies erkannt und auch durchgezogen haben, zeigt, dass Sie auf dem besten Weg sind, auch die Trennung verarbeiten zu können. Nicht immer läuft eine Trennung aber reibungslos. Erst recht nicht dann, wenn man selbst verlassen wurde. Nicht wenige stehen plötzlich vor dem Nichts und an der Stelle, an der noch vor Kurzem die ganz großen gemeinsamen Zukunftspläne standen, liegt plötzlich ein noch viel größerer Scherbenhaufen. Warum nur hat man es nicht kommen sehen? Habe ich irgendwas falsch gemacht? Was hat sie/er, was ich nicht habe? Was kann ich tun, um meine Beziehung doch noch zu retten? All diese Fragen bestimmen nun den Alltag.

Vermeiden Sie die typischen Fehler

Nun gilt es einen kühlen Kopf zu bewahren, um nicht die typischen Fehler zu machen, die schon Millionen andere Menschen vor Ihnen ins Unglück gestürzt haben.

Vermeiden Sie es unbedingt, schmutzige Wäsche zu waschen. Auch wenn es dem eigenen Selbstwertgefühl gut tut, so wird es den gemeinsam verbrachten Jahren nicht gerecht. Man zieht Freunde und Familie mit hinein und diese stehen dann zwischen den Stühlen. Bedenken Sie, gleiches wird gern mit gleichem vergolten und so laufen Sie Gefahr, auch bald unschöne Geschichten von sich hören zu müssen.

Racheaktionen. Sie sind ein Klassiker bei Trennungen und helfen dem, der verlassen wurde, über die Phase der Wut und Trauer hinweg. Eine gute Lösung sind sie aber dennoch nicht. Kratzer am Auto oder aber persönliche Gegenstände des Ex-Partners verbrennen sind Straftaten. Einer kurzzeitigen Genugtuung folgt dann nicht selten das böse Erwachen. Also lassen Sie es unbedingt sein, denn die Trennung überwinden Sie so nicht.

Man sollte es ebenfalls vermeiden, aus verletztem Stolz heraus mit einem der besten Freunde des Ex ins Bett zu gehen. Heimzahlen wird man es dem ehemaligen Partner so sicher nicht und man hinterlässt allenfalls noch mehr verbrannte Erde. Ebenso wenig ist es ratsam, mit dem Ex-Partner selbst nochmal intim zu werden. Meist geschieht dies, um ihn irgendwie zurückzugewinnen und funktioniert in den seltensten Fällen. Danach fühlt man sich noch schlechter als vorher und beginnt womöglich nochmal ganz von vorn mit dem Liebeskummer und das, wo Sie doch die Trennung überwinden wollten.

Unzählige Anrufe – Betteleien und Erniedrigungen gehören auch zum Repertoire eines Verlassenen. Hiermit erreicht man aber eher das Gegenteil, denn der Ex-Partner verliert jeglichen Respekt und wird sich zunehmend genervt fühlen. Das Resultat wäre dann der totale Schnitt und nach Jahren des gemeinsamen Zusammenseins würde noch nicht einmal mehr eine Freundschaft übrig bleiben.

Wenn man nicht gerade damit beschäftigt ist, stundenlang im Auto auszuharren, um den Ex-Partner aufzulauern, wird man sich wohl dabei ertappen, wie man wieder und wieder seine Profile in den sozialen Netzwerken aufruft. Was macht er gerade? Hat er/sie schon einen neuen Partner? Gibt es eine Möglichkeit, mich mit ihm in Verbindung zu setzen? Damit tut man sich keinen Gefallen und behindert eher den Prozess der Aufarbeitung. Wenn man also zu den typischen Stalker-Eigenschaften neigt, sollte man so viel Selbstdisziplin an den Tag legen und einen klaren Schnitt machen. Löschen Sie alle Telefonnummern des oder der Ex und beenden Sie alle Freundschaften und Verbindungen im Internet. Dies scheint am Anfang sicher eine Aufgabe zu sein, von der man meint, man könne sie nie bewältigen, es ist aber letztendlich der einzig richtige Schritt, wenn man an der Trennung zu knabbern hat.

Die Zeit des Leidens muss zu Ende gehen

Sie dürfen leiden und müssen es sogar, denn nur wer sich die nötige Zeit zum Trauern gibt, der kann auch irgendwann abschließen. Es ist nicht notwendig, all die negativen Gefühle, die nun aufkommen zu verdrängen, denn sie gehören einfach dazu. Hier kann es recht hilfreich sein, stundenlange Gespräche mit der besten Freundin zu führen. Sie wird ein offenes Ohr haben und es Ihnen auch nicht übel nehmen, wenn Sie das Thema wieder und wieder von vorn beginnen, weil sie weiß, dass es Ihnen schwer fällt, die Trennung überwinden zu können.

Wahrscheinlich haben Sie nun Angst davor, was die Zukunft bringt. Gerade noch lag sie so klar vor einem und der Lebensplan war geschmiedet und nun? Wieder beginnt die Suche nach einem Partner…folgen endlose Dates…und beginnt der Aufbau einer neuen Beziehung. Dies muss aber nicht nur beängstigend sein. Vielmehr sollte man dies auch als Chance betrachten. Die Chance es diesmal besser zu machen und vielleicht den Partner fürs Leben zu finden.

Lassen Sie ruhig die alte Beziehung Revue passieren. Ziehen Sie eine Art Bilanz. Sie werden feststellen, dass man nicht auf alle Fragen eine Antwort haben kann und dennoch ist es sehr wichtig, auch diese Phase zu durchleben. Danach blickt man meist wieder zuversichtlicher und positiver in die Zukunft und die Gedanken, wie man die Trennung überwinden soll, gehören der Vergangenheit an.

Hat man irgendwann genug geweint, geflucht und die vergangene Beziehung bis ins kleinste Detail zerredet, wird es Zeit die Trennung auch als solche hinzunehmen und zu akzeptieren. Alles was jetzt folgt, kann man getrost als den schönsten Teil der Aufarbeitung betrachten. Man geht wieder zurück ins Leben. Beginnen kann man hier mit einem längst überfälligen Friseurbesuch und danach ab zur Kosmetikerin. Die Herren können dies gern durch ein Fitnessstudio oder den Bolzplatz ausgleichen. Danach geht es wieder los auf Beutefang. Ausgehen und flirten und somit dem Selbstbewusstsein wieder neuen Nährboden schenken. Was kann es Schöneres geben?

Trennung überwinden – brauchen Sie noch Hilfe?

Wer trotz alle der guten Ratschläge und Tipps immer noch mit dem Trennungsschmerz zu kämpfen hat und nicht weiß, wie er die Trennung überwinden soll, dem sei vielleicht ein Blick in einen praxiserprobten und detaillierten Ratgeber  empfohlen. Das E-Book informiert über verschiedene Methoden, mittels derer Sie die Trennung überwinden können und dem Liebeskummer und Trennungsschmerz endlich ade sagen. Wer sich dafür interessiert, wirft einfach einen Blick auf diese Seite.

Möchten Sie wissen, was die Zukunft für Sie bereit hält? Dann schauen Sie sich doch einmal die Seite Telefonberatung an. Diese Beratung ist bestimmt nicht jedermanns Sache, aber der eine sieht es so, der andere anders. Lesen Sie auch die Seite Generation Tinder – über den Umgang mit Dating-Apps.

Möchten sie weitere Infos zum Thema? Dann empfehlen wir die Unterseite: Neues Leben nach gebrochenem Herz.