Trennungsschmerz überwinden

Eben schwebten Sie noch auf Wolke Sieben und noch bevor Sie richtig verstehen, wie es dazu kommen konnte, stehen Sie alleine da. Mit all Ihrer Ratlosigkeit und Ihren Gefühlen.

Um jetzt wieder frei zu werden für eine neue, erfüllende Beziehung, ist es wichtig für Sie, dass Sie es schaffen, Ihren Trennungsschmerz zu überwinden. Hier finden Sie Tipps und Anregungen, wie Sie dies schnell und sicher erreichen. Mehr noch, hier lesen Sie, wie Sie es schaffen, an Ihrer gescheiterten Beziehung zu wachsen.

Stehen Sie vor dem finalen Aus und ist Ihre Liebe wirklich nicht mehr zu retten, dann ist es erst einmal wichtig, dass Sie diese Tatsache akzeptieren. Dazu gehört auch, dass Sie den Kontakt zu Ihrem Ex-Partner so gut es geht komplett abbrechen.

Erste Schritte, um Trennungsschmerz zu überwinden

Denn jede Beziehung und vor allem jede Trennung ist mit sehr vielen Empfindungen beladen. Und damit Sie nicht unnötig ständig eine emotionale Achterbahnfahrt zwischen Liebe, Kränkung und Verlustschmerz erleben müssen, ist es besser, wenn Sie sich darauf konzentrieren, Ihren Liebeskummer zu verarbeiten. Dabei ist jedes Wiedersehen mit Ihrem Ex-Partner verstörend, vor allem in der Anfangszeit.

Und wenn Sie schon dabei sind, den Kontakt zu Ihrem Ex ab zu brechen, sollten Sie Ihrer Seele beim Überwinden des Trennungsschmerzes helfen, indem Sie Erinnerungsstücke an die gemeinsame Zeit wegräumen.

Was halten Sie davon, einfach einmal alles ein wenig umzugestalten zu Hause? Wieso nicht einmal alles hinterfragen, was bisher so selbstverständlich war? Denken Sie daran, im Moment entscheiden alleine Sie, was richtig und gut für Sie ist!

Lassen Sie Ihren Gefühlen freien Lauf

Und gut ist es auch für Sie, Ihre Gefühle zuzulassen! Fühlen Sie sich gekränkt? Enttäuscht? Traurig? Verlassen? Diese und noch sehr viele Gefühle können Sie auf Dauer belasten und krank machen, wenn Sie es nicht zulassen, dass diese an die Oberfläche kommen.

Auch wenn es für Sie unangenehm ist, sich der Situation zu stellen, die Ihre Gefühle Ihnen vorgibt, ist es wichtig, diesen eine Zeit lang Platz in Ihrem Leben einzuräumen. Denn möchten Sie Ihren Trennungsschmerz verarbeiten und hinter sich lassen, dürfen Sie ihn nicht unterdrücken.

Dabei hilft auch keine Ablenkung, zumindest nicht auf Dauer! Stellen Sie sich lieber Ihren Gefühlen, wenn sie auftreten, denn nur so können Sie verhindern, dass diese Emotionen Sie krank machen. Und auf Dauer kommt das Glück wieder in Ihr Leben zurück.

Bewährte Mechanismen zum Überwinden von Trennungsschmerz

Haben Sie durch die Trennung das Gefühl, in ein tiefes Loch zu fallen, können Routine und Aktivitäten gute Helfer sein, um Ihnen da schnell wieder herauszuhelfen. Durch Routine erleben Sie ganz hautnah, dass das Leben weitergeht, auch ohne den geliebten oder auch gehassten Partner.

Und Bewegung setzt ja bekanntermaßen Mechanismen in unserem Körper in Gang, durch die Glückshormone in unsere Adern geleitet werden! Dabei ist es nicht nötig, dass Sie von heute auf morgen zum Leistungssportler werden, jeden zweiten Tag eine halbe Stunde Bewegung genügt völlig. Es ist auch völlig egal, was Sie tun, Hauptsache es macht Ihnen Spaß und lässt die Glückshormone arbeiten. Und wenn es mal einen Tag mit der Bewegung  nicht klappen sollte, dann tut es ausnahmsweise auch einmal eine Portion glücklich machende Schokolade!

Und tauschen Sie sich ruhig mit guten Freunden aus und pflegen Sie Ihre Freundschaften! Denn nachdem sich ein wichtiger Vertrauter von Ihnen abgewandt hat, ist es wichtig, dass Sie über Ihren Alltag und auch über Ihre Gefühle reden können. So überwinden Sie das Gefühl des Verlassenseins.

Wenn Sie möchten, können Sie auch Gelegenheiten suchen, bei denen Sie neue Menschen kennenlernen. Ganz zwanglose Freunde, aber auch Bekanntschaften, bei denen Sie erkennen, dass es Alternativen zu Ihrem Ex-Partner gibt. Wenn Sie versuchen, eine Trennung auch als eine Chance für Veränderungen und einen Neuanfang zu sehen, können Sie Ihr Leben sehr bereichern. Sie werden so wieder glücklich und offen für eine erfüllte Partnerschaft. Nehmen Sie andere Dinge in den Focus aber lassen Sie nicht zu, dass Sie nur emotionale Momente haben, bei denen der Trennungsschmerz nicht aus Ihrem Kopf geht.

Hat Ihnen dieser Artikel zum Thema Trennungsschmerz gefallen? Dann lesen Sie doch auch den Artikel Liebeskummer – was hilft?

Haben Sie die Hoffnung noch nicht aufgegeben und glauben, die Partnerschaft könnte noch zu retten sein? Dann empfehlen wir die Seite „Gibt es eine Möglichkeit, Ihren Ex zurückzubekommen?“