Liebeskummer verarbeiten – Stellen Sie sich selbst in den Mittelpunkt

Tun sie sich und ihrem Körper etwas Gutes. Gönnen Sie sich beispielsweise eine neue Maniküre, kaufen sie sich frische Blumen oder planen sie einen Wochenendtrip an einen Ort, den sie noch nicht kennen.

Beachten sie dabei aber, dass dieser Wochenendtrip nicht dazu verkommt, seinen Gedanken nachzuhängen und in eben jenes schöne Hotel zu fahren, wo man in gemeinsamen früheren Tagen doch so gern gemeinsam gewesen ist. Tun Sie sich was Gutes bei dem Trip und denken nicht an den oder die Ex. Das hat er oder sie gar nicht verdient.

Denken Sie darüber nach sich ein Haustier anzuschaffen. Tiere geben Ihnen ungeteilte Aufmerksamkeit und Liebe. Wenn Sie in einer Mietwohnung leben, in der Sie keine Haustiere halten dürfen, dann wäre es eine Alternative, sich ein „Pflegetier zu suchen“, das Sie ausführen und aufpassen könnten. Alternativ könnten Sie auch in einem örtlichen Tierheim aushelfen.

Führen sie von nun an ein Tagebuch und schreiben Sie auf, was Sie aus Ihrer vergangenen Beziehung, und sei sie auch noch so verkorkst, gelernt haben. Vergessen Sie nicht zu notieren, welche Rolle Sie bei der Trennung gespielt haben, auch dann, wenn Sie der festen Meinung sind, nicht schuld an der Trennung gewesen zu sein.

Strategie gegen Liebeskummer

Überdenken Sie, dass vielleicht doch die Möglichkeit im Raum stünde, dass auch Sie einen gewissen Teil der Schuld, wenn auch nicht die komplette, an der Trennung haben könnten. Schreiben Sie dann auf, was Sie in der nächsten Beziehung ändern würden.

Daraus sollten Ihnen gute Ideen erwachsen für eine neue Liebe und achten Sie darauf was Ihre nicht verhandelbaren Standpunkte sind, die Sie – wenn Sie eine neue Beziehung eingehen sollten – keineswegs opfern möchten. Übrigens gibt es auch hilfreiche Literatur zu der Thematik, wie Sie den Liebeskummer schneller verarbeiten können. Schauen Sie sich einmal diese Seite an, die wir für Sie gefunden haben und die wir recht interessant finden, wenn es um die Thematik geht, den Liebeskummer schnell zu verarbeiten.

Verbringen Sie möglichst viel Zeit mit Freunden und Familie. Beide Gruppierungen können Ihnen helfen, dass Sie sich zumindest nicht einsam fühlen.

Denken Sie darüber nach, irgendetwas Neues zu lernen. Machen Sie einen Kurs, den Sie schon immer machen wollten, suchen Sie sich ein neues Hobby.

Denken Sie über die Zukunft wie ein neues Kapitel in Ihrem Leben nach. Und denken Sie immer daran – gut Ding will Weile haben. Das gilt auch für das neue Lebenskapitel.

Überdenken Sie Ihre Fähigkeiten, planen etwas Neues, gründen möglicherweise sogar eine Firma oder gehen nochmal zur Schule oder schreiben ein Buch oder was Ihnen sonst als großes Projekt sinnvoll erscheinen sollte.

Wiederum eine andere Strategie ist es eine entsprechende Tabelle aufzuführen, die Ihnen bestimmte Dinge vor Augen führt. Wie dieses funktioniert erfahren Sie auf der Seite Mentale Balance-Skala.

 

Buchempfehlungen bei www.amazon.de

 Glück        Der Glücks-Faktor        Gelassenheit beginnt im Kopf        Warum bin ich eigentlich nicht glücklich?