Männer in der Midlife-Crisis

Ich war noch niemals in New York, ich war noch niemals auf Hawaii,

ging nie durch San Francisco in zerriss’nen Jeans,

Ich war noch niemals in New York, ich war noch niemals richtig frei,

einmal verrückt sein und aus allen Zwängen flieh’n.

Kaum ein Songtext wie dieser von Udo Jürgens drückt wohl das Gefühl besser aus, das Männer im besten Alter um die 50, quasi wie aus heiterem Himmel, befallen kann. Gerade noch schien alles perfekt und buchstäblich über Nacht, ändert sich plötzlich alles. Alles wird infrage gestellt und im schlimmsten Fall, bleibt hierbei kein Stein auf dem anderen. Die Midlife-Crisis hat Einzug gehalten. Die Intensität ist natürlich nicht bei jedem Mann gleich und bei einigen Männern zieht sie auch fast unbemerkt vorüber. Es gibt aber auch zahllose Beispiele, die warnen sollten. Bisher ist es aus wissenschaftlicher Sicht auch noch nicht gelungen, die Existenz der sogenannten Midlife-Crisis zu belegen, dennoch können viele leidgeplagte Ehefrauen ein Lied darüber singen.

Anzeichen für Mann in Midlife-Crisis

Midlife Crises Ich liebe nur nich mich. Es gibt ein paar untrügliche Anzeichen, die Sie aufhorchen lassen sollten und wenn sie diese bei Ihrem Mann entdecken, dann machen Sie sich fortan besser auf alles gefasst. Meist beginnt es ganz harmlos und kaum eine Frau wird dem große Bedeutung beimessen, wenn der Gatte plötzlich beginnt mehr Wert auf sein Äußeres zu legen. Manch eine Frau wird das sogar begrüßen. Wird der Stil aber eher jugendlicher oder gar ausgeflippt, dann ruft das schon große Verwunderung hervor. Der Anzug und die Hemden werden ersetzt durch Jeans und stylische Shirts und auch Turnschuhe finden wieder Einzug ins Schuhregal.

Dabei bleibt es aber meist nicht und der nächste Schritt kann dann die Anmeldung im Fitnessstudio sein. Natürlich ist nichts dagegen einzuwenden, wenn Mann plötzlich auf seine Ernährung achtet, seinen Musikgeschmack ändert oder mehr Sport treibt, nur sollte er eines nicht tun – es übertreiben. Genau das aber geschieht in der Midlife-Crisis. Männer durchleben eine Art Selbstfindungstrip. Bei diesem bleibt erst mal alles andere auf der Strecke. In einigen Fällen sogar der Job. Er sieht kaum noch Möglichkeiten auf der Karriereleiter weiter nach oben zu kommen, hat alles erreicht und für ihn ist es nun nur logisch, alles hinzuwerfen, um zu schauen, ob es da nicht noch mehr gibt im Leben. Gedanken wie: „ Das kann doch noch nicht alles gewesen sein!“ oder „ Was ist, wenn ich wirklich etwas verpasst habe?“ bestimmen seinen Alltag. Fast täglich wartet er mit neuen Ideen auf und man kann sich nie sicher sein, ob das nun schon alles gewesen ist.

Für etliche Frauen ist es schon ein Weltuntergang, wenn er das gemeinsame Konto plündert, um sich endlich die langersehnte Harley Davidson zu kaufen. Vielleicht aber steht er eines Morgens auch unverwandt vor Ihnen, um Ihnen mitzuteilen, dass er eine Reise nach Indien plane, und zwar ohne Sie. Haben Sie bisher alles klaglos hingenommen, seine Gefühlsausbrüche von gereizt bis aggressiv oder einfach seine aufkommende Torschlusspanik nur belächelt, ist nun der Punkt erreicht, an dem es auch Ihnen reicht. Sie sollten sich aber bewusst werden, dass auch er nicht aus seiner Haut kann und er lediglich versucht, einen Großteil seiner bisherigen Verantwortung abzugeben. Er möchte seine vermeintlich verlorene Jugend eben nachholen so gut es geht. Versuchen Sie soweit es Ihnen möglich ist, diesen Weg gemeinsam mit ihm zu gehen. Natürlich wird dies nicht einfach sein, mit einem Mann an der Seite, dessen Tagesablauf von nun an nur noch von der Spontanität bestimmt wird.

Schaut er sich nach anderen Frauen um?

Der Worst Case ist allerdings erreicht, wenn der Mann beginnt, sich nach anderen Frauen umzuschauen. Dies sind dann oft wesentlich jüngere Frauen, die ihm das Gefühl geben, noch nicht zum alten Eisen zu gehören. Dem einen genügt ein kurzer Seitensprung, ein anderer wiederum beginnt sogar eine Affäre. Was aber, wenn er sogar die Trennung möchte? Ein kompletter Schnitt zwischen dem alten und dem neuen Leben ? Hier beginnt dann der wahre Alptraum für jede Ehefrau. Viele wären sogar bereit, eine kurze Liebschaft ihres Gatten zu verzeihen. Wenn aber der Mann der eigenen Ehe keine Chance mehr geben möchte, steht eine Frau dem Ganzen hilflos gegenüber. Nicht wenige Ehen werden deswegen geschieden.

Während der Mann nun beginnt, ein neues Leben mit der jüngeren Frau an seiner Seite zu planen und zu genießen, stehen die Frauen vor einem großen Scherbenhaufen. Was folgt ist fast immer vorherzusehen. Nach einer gewissen Zeit bemerkt der Mann, dass dieser Umbruch ein Fehler gewesen ist und er sehnt sich zurück in sein altes Leben. Sollte man ihm dann diese Chance gewähren? Immerhin wurde viel Vertrauen zerstört und man selber hat sich mittlerweile mit der neuen Lebenssituation abgefunden. Das sollte jede Frau für sich entscheiden. Sind die Gefühle noch stark genug, dann spricht natürlich nichts dagegen. Allerdings sollten Sie es ihm auch nicht zu einfach machen. Er muss erkennen, was er Ihnen zugemutet hat und er muss beginnen, um Sie zu kämpfen. Nicht alles lässt sich lapidar mit der Midlife-Crisis erklären oder gar entschuldigen. Auch Sie sind ein Mensch mit Gefühlen und stehen nicht nach Lust und Laune zu seiner Verfügung.

Hat der Mann schon eine Geliebte?

Wenn Ihr Mann schon eine Geliebte hat, von der Sie wissen, dann kennen Sie auch Ihre Gegnerin. Wie dann vorzugehen ist, dürfte von Fall zu Fall sehr unterschiedlich zu beurteilen sein. Tatsächlich können Sie verzeihen und alles wieder ins Lot bringen, Sie können sich aber auch von Ihrem Mann trennen oder scheiden lassen. Das ist eine Einzelfallentscheidung.

Was aber, wenn Sie nicht wirklich sicher sind, ob er wirklich eine Geliebte hat? Sie befürchten es zwar, können es aber nicht belegen. In einem solchen Fall gilt es für Sie, absolute Klarheit zu bekommen. Wenn Sie alleine nicht feststellen können, ob er Ihnen fremdgeht, gibt es dafür Profis, die Ihnen dabei helfen können. Diese Profis sind Privatdetektive, die sich mit der Thematik Untreue auskennen und die auf diskrete Art und Weise die volle Wahrheit ans Tageslicht bringen. Wenn Sie keine Detektei kennen, so klicken Sie doch einfach einmal auf die Webseite unseres Partners www.detektiv-deutschland.de. Die privaten Ermittler sind seit mehreren Jahrzehnten darauf spezialisiert, Fremdgehen zu beweisen und Fakten ans Tageslicht zu bringen, die Ihnen bisher verborgen geblieben sind.

Mittel gegen Midlife-Crisis

Leider gibt es kein Allheilmittel, wie Sie ihn aus seiner Lebenskrise herausholen. Das ist von Mann zu Mann sehr verschieden. Und Tabletten aus der Apotheke gibt es dagegen auch nicht. Es gibt aber Wege, um seine Ehe zu retten. Wie das geht, lesen Sie in dem Ratgeber Ehe retten. Werfen Sie mal einen Blick darauf, es kann auf gar keinen Fall schaden.

Guter Rat für den Mann in der Midlife-Crises

Den Männern sei gesagt: Überlegen Sie sich genau was Sie wollen, ehe Sie damit beginnen alles aufzugeben, was Sie sich bis dato aufgebaut haben. Ist es die Abenteuerlust wirklich wert, eine langjährige gute Ehe aufs Spiel zu setzen? Auch wenn es für Männer eher untypisch ist, aber beginnen sie mit jemandem über Ihre Gefühle zu reden. Sei es mit einem guten Freund oder auch mit einem Psychologen. Für wen auch immer Sie sich entscheiden, maßgeblich ist, dass Sie es tun. Die Dinge auch mal von anderen bewerten lassen. Außenstehende können die Dinge meist objektiver beurteilen als man selbst. Letztendlich bleibt es aber bei Ihnen, die Entscheidung zu treffen. Beide Wege könnten infrage kommen. Die Besinnung oder auch der Schritt in ein neues Leben. Wichtig ist nur, treffen Sie die richtige Entscheidung für sich.