Liebeskummer Gedichte

Auf dieser Seite haben wir Ihnen eine Auswahl an Liebeskummer Gedichte zur Verfügung gestellt. Lassen Sie sich mitreißen.

  • Mein Herz ist zerrissen…
    Mein Herz ist zerrissen, du liebst mich nicht!
    Du ließest mich’s wissen, du liebst mich nicht!
    Wiewohl ich dir flehend und werbend erschien,
    Und liebebeflissen, du liebst mich nicht!
    Du hast es gesprochen, mit Worten gesagt,
    Mit allzu gewissen, du liebst mich nicht!
    So soll ich die Sterne, so soll ich den Mond,
    Die Sonne vermissen? Du liebst mich nicht!
    Was blüht mir die Rose? was blüht der Jasmin?
    Was blühn die Narzissen? Du liebst mich nicht!
    (August von Platen, 1796-1835)
  • Wenn Du mich nicht mehr lieben willst,
    So geh ich zum Kuppelweibe!
    Wenn Du mich nicht mehr lieben willst,
    So will ich Dich vergessen -
    In wilder toller Brunst -
    Bei Wein und Saitenkunst -
    Da lieb ich, was ich finde -
    Verschwinde nur! Verschwinde -
    Wenn Du mich nicht mehr lieben willst.
    (Paul Scheerbart, 1863-1915)
  • Die Liebe
    Ohne Liebe
    Lebe, wer da kann.
    Wenn er auch ein Mensch schon bliebe,
    Bleibt er doch kein Mann.Süße Liebe,
    Mach’ mein Leben süß!
    Stille nie die regen Triebe
    Sonder Hindernis.Schmachten lassen
    Sei der Schönen Pflicht!
    Nur uns ewig schmachten lassen,
    Dieses sei sie nicht.
    (Gotthold Ephraim Lessing)
  • Mein Herz mußt in die Irre geh’n,
    Es mußt ihm alles Leid gescheh’n,
    Nun nimm’s in beide Hände!
    Und halt es fest und schließ es ein!
    Dann solls noch einmal glücklich sein
    Und fröhlich ohne Ende.Das Glück, das klopfte bei mir an,
    Stand vor der Tür und wollt herein;
    Ich hab ihm doch nicht aufgetan,
    Da mocht’s nicht länger draußen sein.Es ging so leise, wie es kam.
    Ich hört es nicht, ich sah es nicht,
    Doch fühlt ich, wie es Abschied nahm.
    In meiner Brust erlosch ein Licht
    (Ludwig Thoma, 1867-1921)
  • Ich denke Dein, wenn mir der Sonne Schimmer
    Vom Meere strahlt;
    Ich denke dein, wenn sich des Mondes Flimmer
    In Quellen malt.Ich sehe dich, wenn auf dem fernen Wege
    Der Staub sich hebt;
    In tiefer Nacht, wenn auf dem schmalen Stege
    Der Wandrer bebt.Ich höre dich, wenn dort mit dumpfem Rauschen
    Die Welle steigt.
    Im stillen Haine geh ich oft zu lauschen,
    Wenn alles schweigt.Ich bin bei dir, du seist auch noch so ferne,
    Du bist mir nah!
    Die Sonne sinkt, bald leuchten mir die Sterne.
    O wärst du da!
    (Johann Wolfgang von Goethe, 1749-1832)
  • Diese Rose pflück ich hier,
    In der fremden Ferne;
    Liebes Mädchen, dir, ach dir
    Brächt ich sie so gerne!Doch bis ich zu dir mag ziehn
    Viele weite Meilen,
    Ist die Rose längst dahin,
    Denn die Rosen eilen.
    Nie soll weiter sich in’s LandLieb’ von Liebe wagen,
    Als sich blühend in der Hand
    Läßt die Rose tragen;
    Aber als die Nachtigall
    Halme bringt zum Neste,Oder als ihr süßer Schall
    Wandert mit dem Weste.
    (Nikolaus Lenau, 1802-1850)
  • XLIII (Wie ich Dich liebe)
    Wie ich dich liebe? Laß mich zählen wie.
    Ich liebe dich so tief, so hoch, so weit,
    als meine Seele blindlings reicht, wenn sie
    ihr Dasein abfühlt und die Ewigkeit.Ich liebe dich bis zu dem stillsten Stand,
    den jeder Tag erreicht im Lampenschein
    oder in Sonne. Frei, im Recht, und rein
    wie jene, die vom Ruhm sich abgewandt.Mit aller Leidenschaft der Leidenszeit
    und mit der Kindheit Kraft, die fort war, seit
    ich meine Heiligen nicht mehr geliebt.Mit allem Lächeln, aller Tränennot
    und allem Atem. Und wenn Gott es giebt,
    will ich dich besser lieben nach dem Tod.
    Rainer Maria Rilke, 1908 (Übersetzung des Originals von Elizabeth Barret-Browning)

Kennen Sie ein Gedicht, das auf diese Seite passt? Oder haben Sie in Ihrem Liebeskummer ein Gedicht geschrieben? Schicken Sie es uns – wir werden es gern hier veröffentlichen.

Möchten Sie gern weitere Gedichte lesen? Dann besuchen Sie die Seiten Liebesgedichte oder Abschiedsgedichte. Die Leser dieser Seite besuchen auch gern die Seite Lebensweisheiten Liebeskummer. Darüber hinaus finden Sie weitere Liebesgedichte und Liebessprüche auf der externen Seite Hans Retep Liebesgedichte.

 

Buchempfehlungen auf www.amazon.de